#IchSeheWas Auch ohne DVB-T Antenne.

FAQs zur Umstellung

Wann? Warum? Wen betrifft es? Das sollten Sie wissen.

Mehr

Vorteile von waipu.tv

Individuell und überall: So frei war Fernsehen noch nie!

Mehr

So geht waipu.tv

Vergessen Sie Antenne, Set-Top-Box und Kabel: Mit waipu.tv sehen Sie ganz einfach online fern.

Mehr
Am 29. März erfolgt die Umstellung des Antennenfernsehens.
Über 3 Mio. betroffene Haushalte in Deutschland müssen dann aktiv auf DVB-T2 oder eine Alternative umstellen.

Nutzen Sie die Gelegenheit! Setzen Sie auf eine einfache Alternative mit eindeutigen Vorteilen: Vielfalt, Qualität, Funktionen und Kosten.

Ich sehe was und das ist die Alternative zu DVB-T2.

60 TV-Sender. Brillantes HD. Auf Ihrem TV und auf dem Smartphone. Fernsehen in der ganzen Wohnung oder unterwegs. Alles in einer App: Pause, Aufnehmen, Programmzeitschrift.

waipu.tv ist die einfache Alternative mit Vorteilen in Vielfalt, Qualität, Funktion und Kosten.

Bei waipu.tv empfangen Sie das Fernsehprogramm nicht mehr mit einer störungsanfälligen Antenne oder platzraubenden Set-Top-Box, die genau dann aussetzt, wenn Ihr Lieblingsprogramm läuft. Bei waipu.tv kommt das Fernsehen über das Internet direkt zu Ihnen nach Hause. Und das dank modernster Glasfasertechnologie so zuverlässig wie noch nie und noch dazu in brillantem HD!

Der Großteil der insgesamt 59 öffentlich-rechtlichen und privaten Sender, die Sie mit waipu.tv empfangen, landet in der gestochen scharfen HD-Qualität bei Ihnen auf dem Smartphone und natürlich auch auf dem Fernsehgerät.

Mit waipu.tv erleben Sie komfortables Fernsehen, das sich nicht an Uhrzeiten hält, sondern sich Ihrem Leben anpasst. Schaffen Sie es einmal nicht rechtzeitig zum Lieblingskrimi nach Hause, kommt die Aufnahmefunktion von waipu.tv wie gerufen. Mit ihr sichern Sie Sendungen mit nur einem Fingertipp in der Cloud. Und das auf Wunsch sogar von unterwegs aus. Alternativ schauen Sie die Sendung ganz einfach mobil.

Und werden Sie einmal mitten in einem interessanten Programm unterbrochen, halten Sie das Fernsehen einfach an. Mit der Pausefunktion von waipu.tv können Sie alles ganz in Ruhe erledigen, denn es geht erst dann weiter, wenn Sie es möchten.

Das Programmangebot bei DVB-T2 ist ziemlich ernüchternd: Nur zehn öffentlich-rechtliche Sender sowie Bibel TV sind bundesweit kostenlos verfügbar. Weitere zehn regionale Sender (wie z. B. BR, SWR oder hr) werden je nach Standort ebenso kostenfrei angeboten. Wollen Sie auch die 15 Privatsender sehen, brauchen Sie jedoch Extra-Technik, die mit ca. 70 Euro je Fernseher richtig ins Geld geht. Eine jährliche Gebühr in Höhe von 69 Euro je TV-Gerät wird ab dem 1.7. außerdem für die Privaten fällig.

Mit waipu.tv hingegen empfangen Sie ganze 59 Sender zum Großteil sogar in HD ohne zusätzliche Technik und ohne Extrakosten. Wenn Sie mögen, können Sie diese auf bis zu vier Geräten zu Hause oder auch unterwegs ansehen. Und all dies selbstverständlich zum günstigen Komplettpreis. Schon monatlich ab 4,99 Euro.

Ich sehe was wann, wie und wo ich will.

Waipu.tv Aufnahmefunktion

Aufnahme

Verpassen Sie nie wieder Ihre Lieblingssendung mit der praktischen Aufnahme-Funktion von waipu.tv. Planen Sie Ihre Aufnahmen mit der integrierten Programmzeitschrift komfortabel mit nur einem Klick. Wenn Sie wollen auch von unterwegs.

Video abspielen
{ video title here }

Pausieren

Klingelt das Telefon oder werden Sie im Kinderzimmer gebraucht? Pausieren Sie mit waipu.tv ganz einfach das aktuelle Live-Programm! Sobald Sie möchten, läuft es mit einem Fingertipp genau dort weiter, wo Sie es angehalten haben.

Video abspielen
{ video title here }

Live-Vorschau

Schauen Sie eine Sendung auf dem Fernseher und blättern Sie gleichzeitig auf dem Handy im TV-Guide der waipu.tv-App. Finden Sie dabei einmal nichts, liefert Ihnen waipu.tv personalisierte „Tipps“ – Empfehlungen speziell für Sie. So entgeht Ihnen garantiert nichts mehr!

Video abspielen
{ video title here }

Ohne zusätzliche Geräte

Unnötige Technik kostet Geld, nimmt Platz weg und fängt noch dazu Staub. Mit waipu.tv halten Sie die gesamte TV-Welt buchstäblich in einer Hand. Für das ideale Fernseherlebnis brauchen Sie nur noch Ihr Smartphone und einen Internetanschluss.

Video abspielen
{ video title here }

Fernsehen auf Smartphone und TV

Sie wollen etwas Anderes sehen als Ihr Partner oder Mitbewohner? Waipu.tv hat die Lösung: Nehmen Sie Ihr Wunschprogramm einfach mit in einen anderen Raum oder schauen Sie parallel zum TV Ihre Lieblingssendung auf Ihrem Smartphone.

Video abspielen
{ video title here }

In jedem Raum

Ob Küche, Bad, Schlafzimmer, Keller oder Terrasse – Mit waipu.tv können Sie genau dort fernsehen, wo Sie gerade möchten. Völlig unabhängig von Ihrem TV-Gerät. Wenn Sie möchten, auch unterwegs.

Video abspielen

„In der Praxis beeindruckt vor allem die gute Bildqualität der Streams [...] leistungsfähiger als Zattoo und Magine.“ - 10/2016

„Richtig flexibles Internetfernsehen: Sofortiger Kanalwechsel, Pausenfunktion und Aufnahmen von überall“ - 10/2016

„Prädikat: videoINNOVATION
Preis/Leistung: sehr gut
Testurteil: sehr gut“ - 02/2017

„Fernseh­erlebnis neu definiert: Next Generation-TV mit waipu.tv“ - 11/2016

„[...] ist waipu.tv eine kleine Revolution“ - 10/2016

Fernsehen mit waipu.tv

Auf Ihrem Smartphone

waipu.tv-App downloaden.
Los gehts.

Laden sie sich waipu.tv kostenlos für iOS oder Android auf ihr Smartphone. Testen Sie einen Monat lang waipu.tv komplett kostenfrei.

Apple App Store Google Play Store

Auf Ihrem TV

waipu.tv-App downloaden und Smartphone mit TV verbinden

Verbinden Sie ihr Smartphone via Google Chromecast oder Amazon FireTV direkt mit Ihrem Fernseher. Unabhängig von Kabel- oder Satellitenanschlüssen.

Wählen. Waipen. Los gehts.

Ihr Smartphone als neue Fernbedienung. Alles in einer App: Pause, Aufnehmen, Live-Vorschau, Programmzeitschrift und Programmempfehlungen, die wirklich zu Ihnen passen.

Jetzt 1 Monat kostenlos testen

FAQ

Fernsehzuschauer, die DVB-T nutzen, empfangen Ihr TV-Programm terrestrisch, also mit einer Antenne. Die Verbreitung funktioniert gut, doch der Sendestandard ist veraltet.

DVB-T2 ist ein neuer Standard dieses Antennenfernsehens. Der wesentliche Vorteil von DVB-T2 gegenüber DVB-T ist, dass mit DVB-T2 Fernsehsender auch in HD-Qualität empfangen werden können.

Doch die Verbesserung kommt nicht ohne Haken: Wer sich technisch nicht für DVB-T2 rüstet oder Alternativen wie Fernsehen über das Internet nutzt, kann ab dem 29. März kein TV-Programm mehr empfangen.

Wenn Sie in einem dieser Ballungsräume leben, müssen Sie jetzt handeln: Bremen/Unterweser, Hamburg/Lübeck, Kiel, Rostock, Schwerin, Hannover/Braunschweig, Magdeburg, Berlin/Potsdam, Jena, Leipzig/Halle, Düsseldorf/Rhein/Ruhr, Köln/Bonn/Aachen, Rhein/Main, Saarbrücken, Baden-Baden, Stuttgart, Nürnberg und München/Südbayern.

In diesen Gebieten wird das DVB-T-Signal am 29. März vollständig abgeschaltet. Wer sich dann noch nicht für DVB-T2 gerüstet hat, kann kein Antennen-Fernsehen mehr empfangen.

In allen anderen Gegenden ist die Abschaltung bis 2019 geplant. Spätestens dann ist auch dort Fernsehempfang wie bisher nicht mehr möglich.

DVB-T lässt sich in den meisten Ballungszentren empfangen. Innerhalb dieser sind gegen eine Gebühr auch Privatsender empfangbar. Befindet man sich in umliegenden Gebieten, kann auch der Fall eintreten, dass man lediglich öffentlich rechtliche Programme, wie ARD, ZDF oder Arte frei empfangen kann.

Neuere TV-Geräte besitzen bereits einen integrierten DVB-T2-Receiver. Allerdings muss man, um privates Fernsehen zu empfangen ein sog. CI+ Modul in den Fernseher einsetzen. Besitzt man ein älteres TV-Gerät, muss man sich einen neuen Receiver zulegen (ab ca. 70€).

Abhängig von der Signalqualität muss auch die passende DVB-T-Antenne angeschafft werden. Je nach Entfernung zum Sendemast benötigt man eine Zimmerantenne, eine Außenantenne oder bei größeren Entfernungen auch eine Dachantenne.

Prüfen Sie, ob Ihr Fernseher den neuen DVB-T2-Standard verarbeiten kann. Kann er es nicht, bleibt das Bild ab 29. März schwarz.

Dann ist ein neuer Digitalreceiver oder gar neuer Fernseher fällig. Je nach Sendequalität wird außerdem u. U. eine neue Zimmer-, Außen- oder sogar Dachantenne nötig.

Doch das ist noch nicht alles: Während die öffentlich-rechtlichen Sender frei empfangbar bleiben, kosten die privaten ab dem 1.7. eine jährliche Gebühr von 69 Euro je Fernsehgerät. Zusätzlich brauchen Sie für deren Empfang (ebenfalls für jeden Fernseher!) ein CI+-Modul (ca. 70 Euro).

Pro Jahr entstehen so schnell Kosten in Höhe von mehreren Hundert Euro.

Die Nutzung von Streaming-Devices statt Receivern ist nicht der einzige Vorteil des Fernsehens über das Internet. Zusammengefasst bedeutet Online-Fernsehen mehr Flexibilität. Das äußert sich dadurch, dass man zum einen nicht zeitlich und in einigen Fällen auch nicht an bestimmte Geräte wie den Fernseher oder an Räume wie das Wohnzimmer gebunden ist.